Praxis & Medizin

Coronavirus - grippale Infekte

Coronavirus und banale Infekte - Wichtiges zum Praxisablauf!

Liebe Patientinnen und Patienten!

Die Besorgnis um den neuen Coronavirus wächst.

Sollten Sie den Verdacht haben, selbst an diesem "neuen Coronavirus" erkrankt zu sein, lesen Sie bitte unseren Hinweis.

Nicht hinter jeder erhöhter Temperatur, Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen etc steckt dieser neue Virus. Die meisten von Ihnen kennen diese Beschwerden von sogenannten grippalen Infekten (verursacht durch Erkältungsviren) aus den früheren Jahren. 

Sollten Sie daher lediglich eine Arbeitsunfähigkeit benötigen, um sich in Ruhe zuhause von diesem Infekt zu erholen, äußern Sie dies bitte bereits telefonisch an der Anmeldung.

Wie Sie vielleicht wissen, darf in den nächsten Wochen auch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, in genau diesen Fällen, ohne persönlichen Arzt-Kontakt für längstens 14 Tage ausgestellt werden. Wir haben jetzt für diese Fälle die Möglichkeit der sogenannten Videosprechstunde geschaffen.

Bei Beschwerden, welche einer ärztlichen Vorstellung bedürfen (z.B. Fieber, fehlende Besserung, Verschlechterung etc...), es sich jedoch nicht um den Coronavirus / Verdachtsfall handelt, wollen wir Sie jedoch bitten, weiterhin taggleich einen Termin in unserer "offenen" Sprechstunde (Mo,Mi,Fr) zu vereinbaren. Die Termine hierfür werden auf Zeiten nach 11 Uhr gelegt. 

Dies dient der Trennung ansteckender Erkrankungen jeglicher Art von sonstigen therapiebedürftigen Erkrankungen und somit auch der allgemeinen Beruhigung in dieser teils "nervenaufreibenden" Zeit!

Vielen Dank!

Ihre Hausarztpraxis Dr. Roth

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.